Lasers Chasing Stars and Constellations
HOW TO HEAR THE UNIVERSE IN A SPIDER/WEB
- A Live Concert for/by Invertebrate Rights -

How to Hear the Universe in a Spider/Web

Musikalische Laserverbindung zwischen Rom und dem Universum

„How to hear the universe in a spider/web: A live concert for/by Invertebrate Rights“ – So lautete der Titel des ganz besonderen Konzerts, das wir an Silvester in Rom mit unseren Lasern begleiteten.

 

Die Mission des Kunstprojekts war Folgende: In Zusammenarbeit mit Studio Tomas Saraceno und Lasergeräten von LaserAnimation Sollinger sendeten wir von drei Standorten mehrere Laserstrahlen in den Himmel, die verschiedene Sternkonstellationen anvisierten – von IC417 (Spinnennebel) über Perseus und Gemini bis hin zu Uranus.

 

Während der 90-minütigen Performance wurden die durch die Erdrotation langsam wandernden Position der Sterne und Planeten entlang der Erdrotation kontinuierlich kompensiert.

Sämtliche Laserstandorte wurden vorab synchronisiert und somit eine auf Millisekunden-genaue Ablaufsteuerung über Kilometer hinweg realisiert.

 

Um eine weitere Verbindung zum Konzert zu schaffen, wurde der Strahl im Einklang mit der Musik der Künstler moduliert, als eine Botschaft in den Himmel und die Vereinigung von Erde, Zeit und Raum! – Für jeden unserer Techniker gab es die Möglichkeit, seine ganz private Botschaft manuell über die Tonspur zu modulieren und in Echtzeit zu den Sternen zu senden!

 

Falls Sie mehr über dieses Thema erfahren wollen, besuchen Sie

http://arachnophilia.net

    • Jahr: 2020
    • Job: Timecode Show
    • Event-Typ: Kunstprojekt / Konzert

Impressionen des interstellaren Konzertes